Tag-Archiv für 'montagsdemonstration-erfurt'

openPetition „Mahnwachen in Deutschland“ – Kommentare – best of!

openPetition „Mahnwachen in Deutschland“ – Kommentare – best of!

Der reale Zustrom der Wahnwichteln zu den Plätzen – auf der Straße – scheint den Erwartungen von Lars Mährholz nicht zu entsprechen. Wenn nicht auf der Straße, vielleicht kann ich meine Schäflein im Netz einfangen, dachte sich unser Friedensengel mit ganz viel Liebe, mit sich eins werdend von ganzem Herzen. Er stellte einen Friedensaufruf an die Welt als openPetition ins Internet – welches so manch eineR seiner AnhängerInnen als Weltnetz in Nazispeach tituliert. Alsbald in Zweifel gar gestellt die Überlebensdauer seiner Petition, da Ansprechpartner Welt nicht gilt, mag Mährholz auch viele Zeichnerinnen und Zeichner mit Argwohn beäugen dort. Schon an den Kommentaren können wir sehen, die Wahnwichtel dort nicht alleine sind. Ein „Best of“ dieser Herzenssprüche, mit gaaanz viel Liebe dort hineingeschrieben, wollen wir euch hier in Frieden voll meditativer Ruhe präsentieren. Diese Kommentare lesend, wissen wir, wir sind erwacht! Wir sind eins!

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Berliner Mahnwachen Hauptorga setzt Mahnwache Erfurt ab – Zentralismus statt Basisdemokratie!

Berliner Mahnwachen Hauptorga setzt Erfurter Mahnwache ab – Zentralismus statt Basisdemokratie!

Diesen Freitag hat sich eine neue Erfurter Montagsdemoleitung gegründet, die offiziell die alte Leitung abgelöst hat. Angeblich soll ein Ordner einen Besucher die Wahl der Partei „Die Linke“ empfohlen haben. Beweise dafür gibt es keine. Das Vorgehen zeigt eine klare Zentralisierung von oben nach unten auf – ähnlich wie bei der rechtspopulistischen AfD. Von Basisdemokratie keine Spur.

Was lokal nicht passt, wird von Berlin passend gemacht. Grenzte man sich erst kürzlich von Elsässers Attacke gegen die Antifa Montag­ler El­säs­ser: „Kein Frie­de mit der SAn­ti­fa!“ sowie in einem offenen Brief von Karl Richter und der NPD, so soll einer vermeintlich linken Mahnwache gezeigt werden, dass anscheinend Verschwörungstheorien um die FED und diffuse Theorien von ReichsbürgerInnen bundesweit das Outfit der Mahnwachen bestimmen sollen. Und um den Sack voll zu machen spricht Querfrontler Elsässer auf der von Berlin eingesetzen altrechten Mahnwache. Inzwischen wird auf linksunten zum Protest gegen Elsässer aufgerufen.

Für den 26. Mai wird unter dem Motto „I don´t like mondays! Weg mit Jürgen Elsässer, weg mit der Erfurter „Montags-Demo“ zu Protest aufgerufen. Die „Antifaschistische Koordination Erfurt“ teilt mit: „Es wird am Montag, den 26. Mai 2014 um 18 Uhr eine angemeldete Kundgebung gegen die Montags-Demo mit Elsässer geben, die nicht von uns organisiert ist. Wir rufen zur Teilnahme auf“

Vor Ort soll die nach diversen Meldungen von dem Erfurter Mario R. übernommene falsche, rechte FB-Seite Anonymous Kollektiv hinter der Übernahme stehen. Auf der neuen Seite finden sich kaum Kommentare, kaum Kritik. Auf der alten Seite darf sogar die feindliche Übernahme selbst Posten.

Es geht um Macht, Kontrolle und die eigene politische Ausrichtung, der angeblich unpolitischen Mahnwachen. Aachen und Stuttgart haben sich von der Berliner Kontrollverwaltung schon abgespalten. Die alte Erfurter Demo-Orga überlegt dies auch. Abspaltung von dem ganzen rechtsoffenen und antisemitischen Wahnsinn Berlins und eine eigene Koordination könnte der Beginn einer wirklichen Anti-Kriegsbewegung sein! So weit scheint die Orga der alten Mahnwache in Erfurt aber nicht zu sein.

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter