Tag-Archiv für 'holger-apfel'

Zufahrtsweg gesperrt – fällt NPD Bundesparteitag aus?

Zufahrtsweg gesperrt – fällt NPD Bundesparteitag aus?

Am 6. / 7. April sollte ursprünglich der vorgezogene Bundesparteitag der NPD bei Coburg stattfinden. Schon am 20. Oktober vergangenen Jahres marschierte die NPD zusammen mit dem inzwischen als Internetplattform aufgelösten Coburger Heimatschutz – siehe unseren Artikel Fränkischer Heimatschutz Coburg – Auflösung in den Untergrund? – mit ca. 110 Neonazis auf und sah sich einem Protest von ca. 1.000 CoburgerInnen gegenüber. Nicht bedacht hatte die NPD bei der Planung ihres Parteitages, sich über geplante Baumaßnahmen zu erkundigen. Dies könnte schon vor Beginn das Ende des Zeltparteitages einläuten. Die NPD selbst schweigt dazu bisher in der Öffentlichkeit. Das Stiefelnaziportal „Altermedia“ berichtet darüber und phantasiert über ein „Straßenaufreißen gegen Rechts“.

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Hunde – die neuen WählerInnen der NPD?

Hunde – die neuen WählerInnen der NPD?

Deutschland gegen Kindesmissbrauch unterstützt die NPD dabei!

Eine Geschichte über eine Partei, die sich von der Heimatpartei zur Hundepartei wandelt und so dem ParteiFÜHRER Apfel das Amt rettet. Eine Geschichte auch darüber, weshalb „Deutschland gegen Kindesmissbrauch“ dies tatkräftig unterstützt und wie der Holocaust Leugner Horst Mahler auf die sogenannte Kinderschutzseite gelangt

Rechts sehen wir einen Hund, dem (noch) NPD Parteichef Holger Apfel gerade Feuer für seine nächste Zigarette reichen möchte. Er hat erkannt, Hunde sind wie Kinder, sie sind unsere Zukunft! Da seiner braunen Truppe so langsam aber sicher die WählerInnen ausgehen, hat er Hunde zur neuen Zielgruppe erklärt. „Wenn andere Parteien sich für das Wahlrecht von fremdrassigen Menschen in dem heutigen Restdeutschland einsetzen, was spricht dagegen“, so der braune Chefideologe, „dass wir uns für das Wahlrecht von Hunden von Geburt an einsetzen?“ Vor allem der Deutsche Schäferhund sei seit Menschengedenken ein treuer Gefährte der braunen Spur.

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Dortmund: Streit zwischen Worchs „Die Rechte“ und NPD eskaliert!

Dortmund: Streit zwischen Worchs „Die Rechte“ und NPD eskaliert!

Der Streit zwischen den ehemaligen Mitgliedern des im Sommer letzten Jahres verbotenen „Nationalen Widerstandes Dortmund“ (NWDO) und dem KV Dortmunder NPD um Matthias Wächter, einen Vertreter der Apfelschen „Seriösen Radikalität“, eskaliert. Die schon seit Jahren vorhandene Feindschaft zwischen beiden Lagern besteht wohl aus persönlichen Animositäten und inhaltlichen Differenzen. Seit Sommer letzten Jahres spitzt sich die Situation zunehmend zu. Eingeworfene Scheiben in Wächters Wohnhaus und bei seinem braunen Ratskollegen Axel Thieme werden auf rechten Internetseiten dem NWDO zugeschrieben. Nach dem Verbot des NWDO soll Wächter sich geweigert haben, „heimatlosen“ Freien Kameraden Unterschlupf in der NPD zu gewähren. „Ratte“ wurde Wächter an die Hausfront gesprüht. Der vorläufige Höhepunkt wird Ende Februar erreicht.

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Breites Grinsen: Prügelte sich der NPD Parteivorstand?

Breites Grinsen: Prügelte sich der NPD Parteivorstand?

Erich Bräuniger, Mitglied im NPD-Parteivorstand ist zurückgetreten und aus der Partei ausgetreten. Zuerst berichtete am 7.1.13 das Stiefelnaziportal Altermedia darüber:
„Wie am Rande des Neujahrsempfanges der NPD-Landtagsfraktionen von Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern am 5. Januar bekannt wurde, trat Eckart Bräuniger aus der NPD aus. … Apfel zeigte sich zufrieden mit Bräunigers Entscheidung, da dieser unzuverlässig, wankelmütig und gewalttätig gewesen sei. Zudem habe er in seiner elfmonatigen Amtszeit durch eine unverantwortliche Ausgabenpolitik dem Verlag und damit der Partei schweren Schaden zugefügt und die ohnehin schon schwierige Situation weiter verschärft.“

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter