Angst – Schrecken – Linken Bashing – UFOs – eine neue Offensive rechter Montagswahnwachtler!

Angst – Schrecken – Linken Bashing – UFOs – eine neue Offensive rechter Montagswahnwachtler!

Eine Demonstration ukrainischer Nationalisten in Berlin Ukrainische Neonazi Demonstration in Berlin? dient Teilen der „Montagswahnwachen“ für ein massives Bashing der Partei „Die Linke“. Bewaffnete, um sich schießende ukrainische Nazis werden auf den Potsdamer Platz fantasiert. Verstrickt in diese Aktivitäten ist eine Firmenwebseite, auf der auch allerlei krude Verschwörungstheorien und Werbung für die „Mahnwachen“ verbreitet wird. Hinter einem Großteil der Seiten sowie der Firma steckt Jens B. Er verteilt auch die Artikel zum Linken Bashing kräftig auf den diversen Seiten der neurechten Friedensbewegung. Verbreitet werden auf all diesen – auch über Facebook miteinander vernetzten Seiten – vermeintliche „amtliche Stimmzettel“ zur Abwahl des Europaparlamentes sowie UFO-Filme und Diskussionen über Außerirdische.

KenFM eröffnet am 9. Mai auf seiner FB-Seite offiziell die Hatz gegen die Partei „Die Linke“:

„Augenöffner des Tages.

Am 25. Mai ist Europawahl. Warum sollte man da hingehen? Warum sollte man DIE LINKE wählen? DIE LINKE schießt auf die Friedensbewegung. Also auf alle die dort hingehen. Damit ist klar, auch DIE LINKE ist inzwischen extrem weit von ihren eigenen Wählern entfernt. Seht dieser bitteren Realität ins Auge.

Parteien sind 2014 nicht Teil der Lösung. Sie sind Teil des Problems. Löse DU das Problem. Behalte deine Stimme und erheben diese auf den Montagsdemos!“

Im Rahmen unserer Recherche über die rechte ukrainische Demonstration am 10. Mai in Berlin stießen wir auf eine neue Seite im Netz faceblogs.eu. Die Artikel sind ein Gemisch aus kruder Montagsquerfront Propaganda, scheinbaren Informationen zur Lage in der Ukraine sowie der Aufruf das Europaparlament Abwählen zu gehen.

Letzteres wird geschickt in zwei Artikel über die Demonstration in Berlin verpackt. Am 8. Mai erscheint NAZI Aufmarsch oder Friedensdemo ?. Ein studentischer Praktikant wird gleich zu Beginn des Artikels als Mitarbeiter von „Die Linke“ bezeichnet:

„Besonders erschütternd ist, dass die Demonstration von dem Azerbaijaner Asif Masimov organisiert wird. Dieser arbeitet nach eigenen Angaben im Deutschen Bundestag für die Linkspartei Abgeordnete Katrin Kunert.“

Kern des gesamten Artikels ist die Diffamierung der Partei „Die Linken“. Asif M. absolviert lediglich als Stipendiatsstudent einPraktikum bei der Bundestagsabgeordneten. Anmelder der besagten Demo ist er auch nicht. Das Assoziationsmuster ist: Asif M. = „Die Linke“ – Zusammenarbeit mit ukrainischen FaschistInnen – Friedensfeinde.

Ein am 9. Mai veröffentlichter Artikel EINE WARNUNG an alle für den 10 Mai 2014 schürt pure Angst. Erst werden in Odessa begangene Verbrechen in Wort und Bild geschildert. Der Wahrheitsgehalt müsste überprüft werden. Von mordenden, hilflose Menschen erschießenden Banden wird berichtet. Diese „mordenden Monster“ werden in dem Pamphlet auf die Berliner Kundgebung transferiert:

„denke ich das man eben mal nicht viele Stunden aus der Ukraine ( wohlbemerkt mit deutschen Busunternehmen) nach Berlin fährt um nur mal eben auf dem Potsdamer Platz zu stehen. Es ist irgendwas anderes weswegen die kommen und es kommen wohl einige Busse. Leider habe ich keine Info wie viele.“

„LASST EUCH NICHT provozieren…und passt auf….es könnt eventuell auch geschossen werden……“

Zum „guten“ Schluss der Aufruf:
„FEUNDSCHAFT!!! IN FRIEDEN!!! SEHEN UNS AM MONTAG ZUR MAHNWACHE FÜR DEN FRIEDEN !!!!“

Registriert ist die Seite auf Rüdiger K. sowie die Organisation „Knobelholz.de GmbH“ Auf der Knobelholz Firmenseite findet sich tatsächlich ein Offener Brief vom 23.04.2014

„an alle Menschen in Deutschland und in der Welt, welche noch immer glauben das SIE eine Friedensbewegung nicht unterstützen müssen oder die Beteiligung an Mahnwachen , aus falscher Informationspolitik ablehnen oder einfach nicht oder noch nicht gewollt sind etwas zu unternehmen.“

Unterzeichnet ist er von Jens B. Selbiger ist laut Impressum Geschäftsführer von „Knobelholz.de GmbH“ und übernimmt im Impressum von faceblogs.eu nach TMG auch für diese Seite die Verantwortung. Eine seltsame Melange, die sich da auf einer Firmenhompage befindet. Aber Jens B. ist nicht alleine. „Peter jürgen aus dem Hause h e r t e l“ betreibt eine Webseite für seine Minigolfanlage. Der Herr aus dem Hause Hertel erquickt die LeserInnen seiner Firmenseite Peter’s Miniatur-Golf-Welt unter dem Oberbegriff „AUFWACHEN !!!“ mit so manchen dubiosen Stellungnahmen unter Titeln wie „BRD – EIN STAAT?“ oder „MERKBLATT AMTSWALTER“.

Zurück zu Knobelholz. Auch auf Facebook ist die Firma unter „knobelholzde.berlin“ aktiv. Dort werden die Artikel von „faceblogs.eu“ sowie Postings einer weiteren Seite gepostet: Your voice for an end of European Union-Deine Stimme für das ENDE der EU

„Gib Deine Stimme für das Ende der Europäischen Union – gib Deine Stimme für unabhängige Staaten – Gib Deine Stimme für unsere Rechte – NEIN zum Europaischen Parlament – direkte Abwahl 2014“

Es gib dort sogar einen „amtlichen“ Stimmzettel zur Abwahl. Ein Aufruf zur Abwahl des Europäischen Parlamentes findet sich wie schon erwähnt ebenso bei faceblogs.eu.

Neben dem dubiosen Abwahlstimmzettel wird dort für die „Montagmahnwachen“ geworben, Massaker in der Ukraine geschildert. UFOs und die Außerirdischen dürfen nicht fehlen:

Wer sich von der Anwesenheit der UFOs überzeugen möchte; der Film dauert keine 3 Minuten. Vorsicht – Das Betrachten des Filmes kann zu Ergebnissen wie dem darunter stehenden Kommentar führen!

„Heute habe ich dieses Video gesehen….und es geht hier nicht NUR um die Frage gibt es weitere Lebensformen oder UFOs …. ( ich denke schon wegen der Größe des Universum wird es noch irgendwo eine Lebensform geben)…es geht darum sich mal folgende Gedanken zu machen…
Sollte dieses Video echt sein, was ich erstmal in Frage stelle, aber sollte es echt sein und es gibt weitere und höher entwickelte Lebensformen im Weltall….und stellen wir uns vor das einige wenige Menschen ( ELITE ) solche Infos haben und auch Kontakt haben und eventuell über Dinge wissen und entwickeln die noch niemand nur vermutet….niemand redet darüber und sollte einer reden wird er sofort als Spinner in die Klinik eingewiesen… denn wie wir ja sehen wird ja schon der als Verschwörungstheoretiker und Neurechts hingestellt der eine Friedensdemo organisiert….also was ist wenn wir darüber nicht reden weil wir Angst haben anders zu sein…oder in die Behandlung zu müssen…oder Freunde uns ausgrenzen.. WEIL WIR JA ANDERS SIND….Selbst meine Mutter fragte mich letztens: , als ich Ihr erzählte über NWO, Bilderberger, Krieg in EUROPA, „Sag mal bist Du jetzt zu den Zeugen Jehovas gewechselt?“…..Ja bin ich das…weil ich mich informiere und weil ich versuche die Welt zu verstehen und Dinge hinterfrage???….kommen wir zurück zum Video…es sieht verdammt echt aus…ich verstehe nur nicht warum die „Aliens“ umfallen oder ist das die Art von Fortbewegung…..oder jemand hat ein gutes Video produziert!! Ich habe mir das mehrer male angesehen und zum Schluss in der Vergrößerung sieht man das einer den anderen, ich weiß nicht umbringt oder befördert oder ich weiß nicht was, das es umfällt und später sich selbst ebenfalls….???
Meine Frage ist was wäre denn NUN wenn es so wäre? Wenn die ELITE schon lange Kontakt haben ( in welcher Form auch immer) und das Wissen schon lange für sich selbst oder IHRE INTERESSEN einsetzen….sollte nicht jeder mal über den Tellerrand schauen und beginnen zu FRAGEN???….ZU HINTERFRAGEN…..????“

Zurück zum Ausgangspunkt. Die Pamphlete zur ukrainischen Demonstration am 10. Mai in Berlin mit dem „ordentlichen“ Bashing der Partei „Die Linke“ werden munter auf den Seiten der sogenannten „Friedensbewegung“ verteilt – u.a. von Jens B. auf der Gruppenseite der Berliner „Montagmahnwache“ selbst oder von „Knobelholz-de Berlin“ auf der Seite „KenFM NUR für Systemkritiker“. Immer wieder kommt es darunter zu Falschkommentaren wie „Ma Ri A. „:Ukrainische Nazi Demonstration in Berlin geplant – Mit Hilfe von Linkspartei-Mitarbeiter““

Es gibt weitere Akteure: Markus W. hat im Rahmen einer von ihm initiierten Diskussion über die ukrainische Demonstration auf der Gruppenseite der Berliner Mahnwachen übelste Hetze gegen die Partei „Die Linke“ vom Stapel gelassen. Obwohl schon lange widerlegt – ein Praktikant (siehe oben)-, behauptete er, „Die Linke“ würde den Aufmarsch ukrainischer NationalistInnen am 10. Mai in Berlin fördern.

Einer Kommentatorin wünschte er auf der Wahnwichtelseite „auf wieder sehen“ und weg, gesperrt war sie. Wenn das kein Admin ist!

Zu Euromaidan, Medienzensur und den Hintergründen Grüner EU-Expansionspolitik und Konfliktzündelei siehe Me­di­en­zen­sur – Pro­pa­gan­da­krieg – Grüne Pu­tin­pho­bie und Kriegs­trei­be­rei

Zu Jürgen Elsässer, der „Montagsmahnwache“ und seine Agitation gegen die Antifa siehe Montagler Elsässer: „Kein Friede mit der SAntifa!“

Zum Bashing der Partei „Die Linke“ via Diskussion um eine ukrainische Diskussion sowie über UFOs u.v.m. siehe Angst – Schre­cken – Lin­ken Ba­shing – UFOs – eine neue Of­fen­si­ve rech­ter Mon­tags­wahn­wacht­ler!


Zu den Hintergründen der nationalistischen ukrainischen Kundgebung in Berlin siehe Ukrainische Neonazi Demonstration in Berlin?

Zu Identitären Bewegung und deren Teilnahme an der „Mahnwache Nürnberg siehe: Iden­ti­tä­re Be­we­gung Teil der Nürn­ber­ger „Mon­tags­mahn­wa­che“

Zur Strategie und Einflussnahme der NPD auf die „Montagsmahnwachen“ siehe NPD- Die falschen Friedensfreunde!

Wie die Nazis für die Montagsquerfront werben und umgekehrt siehe Offene Werbung auf Nazi-Seiten für Montagsdemo!

Unsere Recherche zu dem Shop und seinen Geschäftsführer, der die KenFM Propaganda-Shirts vertreibt sowie zur Montagsquerfront und Gegendemo in Halle: KenFM Po­li­ti­cal­ly In­cor­rect und ein (ex)NAZI!

Zur Situation in Leipzig und den Naziaktivitäten rings um Montag den 28. April siehe Montagsdemo – Es geht doch: Leipzig erteilt Neonazi Sprechverbot!

Ein Bericht über den stattgefunden Volksquerfrontevent am Ostermontag mit seinem Vor- und Nachspiel findet sich hier Montagsverschwörung – Heil Dir Querfront!

Zur Rolle der schweizer Anti-Zensur-Koalition (AZK) bezüglich der RednerInnen der Montagsquerfront siehe: rech­te Frie­dens­be­we­gung AfD PdV & Ho­lo­caust

Wie sich NPD und die Montagsquerfront aufeinander beziehen siehe: LechtsStattRinks – Montagsdemos – Brauner Sumpf vereint?

Weitere Artikel und Stellungnahmen zur rechtsoffenen „Friedens“Bewegung sind auf unserer Facebook-Seite zu finden

Bürgerinnen und Bürger gegen extreme Rechte

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

1 Antwort auf „Angst – Schrecken – Linken Bashing – UFOs – eine neue Offensive rechter Montagswahnwachtler!“


  1. 1 Lutz Lippke 12. Mai 2014 um 14:33 Uhr

    Ich hatte nicht die Zeit, alle Eure Erkenntnisse zu lesen. Ich finde es allerdings traurig, dass es so viele (linke) Engagierte gibt, die das Gefühl für den Weg verloren haben. Denn Diffamierung, Denunzierung und Spekulation kann nicht zu Verständigung, Menschenrechten und Demokratie führen. Er fordert die Angegriffenen nur zu (ähnlichen) Gegenreaktion heraus. Das ist wohl das eigentliche Ziel der Angriffe. Die Montagsdemonstranten haben weitgehend dieser Querfront-Denunziation insbesondere dieser angeblich „Linken“ mit Geduld und Argumenten widerstanden. Allerdings fällt es zunehmend schwer diesen „Linken“ ihre hehren Ziele überhaupt noch zu glauben. Linke Intriganz ist ein Widerspruch in sich. Da drängt es einen schon zu abweisenden Schlussfolgerungen, auch wenn diese Abgrenzung gerade nicht Programm der Montagsdemonstranten ist. Aber was soll man tun, bei soviel Wegbeißerei? Die Mächtigen und die Regierenden leben genau von diesem Zwist. Sonst hätten Merkel und Steinmeier wegen ihrer maßgeblichen Beteiligung an der Zuspitzung der Ukraine-Krise schon längst zurücktreten müssen. Gratulation für den Support.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × = zwölf