Archiv für Februar 2013

Dortmund: Streit zwischen Worchs „Die Rechte“ und NPD eskaliert!

Dortmund: Streit zwischen Worchs „Die Rechte“ und NPD eskaliert!

Der Streit zwischen den ehemaligen Mitgliedern des im Sommer letzten Jahres verbotenen „Nationalen Widerstandes Dortmund“ (NWDO) und dem KV Dortmunder NPD um Matthias Wächter, einen Vertreter der Apfelschen „Seriösen Radikalität“, eskaliert. Die schon seit Jahren vorhandene Feindschaft zwischen beiden Lagern besteht wohl aus persönlichen Animositäten und inhaltlichen Differenzen. Seit Sommer letzten Jahres spitzt sich die Situation zunehmend zu. Eingeworfene Scheiben in Wächters Wohnhaus und bei seinem braunen Ratskollegen Axel Thieme werden auf rechten Internetseiten dem NWDO zugeschrieben. Nach dem Verbot des NWDO soll Wächter sich geweigert haben, „heimatlosen“ Freien Kameraden Unterschlupf in der NPD zu gewähren. „Ratte“ wurde Wächter an die Hausfront gesprüht. Der vorläufige Höhepunkt wird Ende Februar erreicht.

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Amazon – Tummelplatz für braune Verlage?

Amazon – Tummelplatz für braune Verlage?

Extrem rechte Bücher sind bei Amazon geduldeter als Nazimusik – siehe „Wann stoppt Ama­zon den Ver­kauf von Na­zi-​Mu­sik?“. Letztere wird bei Bekanntwerden schneller aus dem Programm gestrichen. Von Ersterem kann sich Amazon nicht so leicht trennen. Aber auch dort wird reagiert. Der Neonazikolumnist Michael Winkler flog nach unserem Bericht „Ama­zon – Na­zi-​Mu­sik und rechts­ex­tre­me Bü­cher?“ komplett mit dem gesamten Sortiment aus Amazon. Anders sieht es da bei dem bekannten Geschichtsrevisionisten Olaf Rose aus, der im ultrarechten Grabert Verlag verlegt wird. Dessen Bücher werden weiterhin angeboten wie die vieler weiterer Neonazis. Amazon ist im Moment ein Tummelplatz für braune Verlage. Wir zeigen konkrete Beispiele auf:

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Wann stoppt Amazon den Verkauf von Nazi-Musik?

Wann stoppt Amazon den Verkauf von Nazi-Musik?

In unserem Artikel „Amazon – Nazi-Musik und rechtsextreme Bücher?“ zeigten wir Beispiele von Nazi Musik und rechten Bücher auf Amazon Deutschland auf. Der Konzern reagierte unterschiedlich. Die aufgeführten Neonazi CDs sind inzwischen nicht mehr im Angebot. Den rechten Rand wie „Frei.Wild“ bietet der Versandhändler dagegen weiterhin aktiv als Verkäufer an. Bei Büchern ist eine ähnliche Tendenz zu sehen. Im Folgenden möchten wir die Problematik rechtsextremer Musik genauer beleuchten und uns auch mit dem Angebot von „Amazon Com“ beschäftigen. Auf Bücher gehen wir in dem gesonderten Artikel „Ama­zon – Tum­mel­platz für brau­ne Ver­la­ge!“ genauer ein.

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Rechtsterroristisches konspiratives Treffen im „Hotel Hufhaus“ im Südharz?

Rechtsterroristisches konspiratives Treffen im „Hotel Hufhaus“ im Südharz?

Eine geheime Tagung mit konspirativer Anmeldung hätte es werden sollen. Diskutieren will Meinolf Schönborns Organisation „Neue Ordnung“ und die LeserInnen des dazugehörigen Publikationsorganes „Recht & Wahrheit“ ihre weitere „Taktik, Strategie, Planung“. Report Mainz hat Anfang Februar über die Gefahr „Neue Ordnung“ und das konspirative Treffen berichtet. Bis heute blieb der Ort geheim! Mit dem NSU und Rechtsterrorismus vertraute Politiker wie Sebastian Edathy (SPD), Vorsitzender des NSU-Untersuchungsausschusses, halten „diese Organisation, diesen Zusammenschluss für ausgesprochen gefährlich“, „für verbotswürdig“(1). Eine genauere Untersuchung des Netzwerkes findet sich in unserem Artikel „Schönborns des Rechtsterrorismus verdächtiges neues Terrornetzwerk „Neue Ordnung“ breiter als vermutet?“ (2). Meinolf Schönborn, der Führer der Gruppe, steht mit vier weiteren Mitgliedern der Organisation „Neue Ordnung“ im Zentrum eines laufenden Ermittlungsverfahrens wegen „Bildung einer kriminellen Vereinigung“. Geheim ist der Ort nun nicht mehr, an dem die Zusammenkunft stattfindet. Das konspirative Treffen, zu dem selbst die Mitnahme von Handys verboten ist, findet in einem abgelegenen Hotel in Ilfeld (Landkreis Nordhausen), dem „Hotel Hufhaus“, statt.

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Amazon – Nazi-Musik und rechtsextreme Bücher?

Amazon – Nazi-Musik und rechtsextreme Bücher?

LeiharbeiterInnen aus Polen, Ungarn, Rumänien, Spanien werden bei Amazon zu menschenunwürdigen Bedingungen beschäftigt und von einem mit Nazis durchsetzten Sicherheitsdienst mit Namen „H.E.S.S.“ sogar in ihren Unterkünften überwacht und drangsaliert. Dies nahmen wir zum Anlass einer Recherche: Wie sieht es mit dem Vertrieb von rechter Musik und entsprechender Literatur bei dem Konzern aus? Müssen die LeiharbeiterInnen aus Halb Europa bei Amazon auch noch Neonazipropaganda verpacken? Uns interessierte dabei nur, was Amazon Deutschland selbst anbietet und versendet. Fremdanbieter mit Versand über Amazon oder mit eigenem Versand, die z.B. eifrig die Reichskriegsflagge anbieten, sparten wir bei der Überprüfung aus. Exemplarisch wählten wir jeweils drei Beispiele aus Literatur und Musik.

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Facebook sperrt NPD Tarnseite „Deutschland gegen Kindesmissbrauch“!

Facebook sperrt NPD Tarnseite „Deutschland gegen Kindesmissbrauch“!

Aktualisierung:

Leider ist die Seite wieder bei Facebook aufgetaucht!
Jetzt heißt es, aktiv werden, die Seite bei Facebook melden, so dass diese Neonaziseite endlich verschwindet!

Fast eineinhalb Jahre war die NPD Tarnseite „Deutschland gegen Kindesmissbrauch“ mit zuletzt knapp 40.000 Likes am Netz. Endlich aber viel zu spät hat Facebook dem braunen Spuk ein Ende bereitet. Am Abend des 14. Februars wurde die Seite von dem „Sozialen Netzwerk“ gelöscht. Musste die NPD erst am Mittwoch eine entscheidende Niederlage beim ehemals größten Naziaufmarsch Europas in Dresden hinnehmen, erhalten sie damit ihre Nächste. Gleichzeitig ist es ein Sieg für alle Menschen, die sich gegen Kindesmissbrauch einsetzen. Der Instrumentalisierung der Missbrauchsopfer durch die Neonazi-Partei auf Facebook ist vorläufig ein Riegel vorgeschoben worden.

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Terrorzelle „Freie Kräfte Schwarzwald-Baar-Heuberg“?

Terrorzelle „Freie Kräfte Schwarzwald-Baar-Heuberg“?

In unserem Artikel „Schönborns des Rechtsterrorismus verdächtiges neues Terrornetzwerk „Neue Ordnung“ breiter als vermutet?“ vom 10. Februar untersuchten wir die enge Verknüpfung zwischen den „FK-SBH“ und der Organisation „Neue Ordnung“ des mehrfach vorbestraften Neonazis Meinolf Schönborn. Wir kamen zu dem Schluss, dass eine enge organisatorische Verschmelzung zwischen der „Neuen Ordnung“ und den „FK-SBH“ besteht. Gegen Schönborn und vier weitere Mitglieder der „Neuen Ordnung“ wird derzeit wegen Bildung einer bewaffneten Gruppierung ermittelt. Ein Verbot beider Gruppierung ist dringend angesagt. Den „FK-SBH“ scheint der Schreck in die Beine geschossen zu sein. In einem am 12. Februar auch auf dem Stiefelnazi Portal Altermedia veröffentlichten Schriftstück wenden sie sich „an die „Bürgerinnen und Bürger gegen extreme Rechte“ (oder was auch immer dieser Titel bedeuten soll?)“ (1)

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Besuch deutscher Neonazi-Kader im griechischen Parlament bringt ultrarechte „Chrysi Avgi“ in Bedrängnis!

Besuch deutscher Neonazi-Kader im griechischen Parlament bringt ultrarechte „Chrysi Avgi“ in Bedrängnis!

Seit dem 10. Februar ist es mit der Webpräsenz der Nürnberger Zelle der neonazistischen „Goldenen Morgenröte“ vorbei. Nach zahlreichen Medienberichten über den britischen „The Guardian“, „Arutz Sheva 7“ aus Israel,, griechischen Medien wie „MEGA TV Griechenland“ oder der Griechischen Tageszeitung „To Vima“ scheint Google den hauseigenen Blog gelöscht zu haben. Eine Presseschau erschienener Artikel ist auf unserem Blog einsehbar. Wir werten das Ende der Internetseite als einen ersten Erfolg im Kampf, die faschistische griechische „Chysi Avgi“ an einer Verbreitung ihrer menschenverachtenden Politik außerhalb Griechenlands zu stoppen.
In Griechenland selbst wird die Nürnberger Zelle sowie der bekanntgewordene Besuch der beiden fränkischen Neonazis Matthias Fischer und Sebastian Schmaus bei der Parlamentsfraktion der „Goldenen Morgenröte“ mittlerweile zum Politikum.

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Schönborns des Rechtsterrorismus verdächtiges neues Terrornetzwerk „Neue Ordnung“ breiter als vermutet?

Schönborns des Rechtsterrorismus verdächtige „Neue Ordnung“ breiter als vermutet?

Hat Schönborns des Rechtsterrorismus verdächtige Organisation „Neue Ord­nung“ einen organisatorischen Schwerpunkt in Baden-Württemberg?

Am 5. Februar berichtete Report Mainz über eine neue potentielle rechtsterroristische Organisation „Neue Ordnung“. Führer der braunen Gruppierung ist der Gütersloher Neonazi Meinolf Schönborn. Dieser will nach Aussage des Bielefelder Staatschützers Frühling „das System der Bundesrepublik abschaffen“ (1) Der Schwerpunkt der Neonazi-Gruppierung soll in Nordrhein-Westfahlen liegen. Auch in Brandenburg, Thüringen und Berlin ist sie aktiv. Unsere Recherchen ergaben, dass zwischen Schönborns neuer Organisation und den „Freien Kräften – Schwarzwald-Baar-Heuberg“ (FK-SBH) enge Verbindungen bestehen. Wir kommen zu dem Schluss: Baden-Württemberg ist eine bedeutende und äußerst aktive Säule der Neonazi-Organisation. Ähnlich wie bei Schönborns inzwischen verbotener „Nationalistischen Front“ der 90er Jahre haben wir bei der „Neuen Ordnung“ und seinen Unterorganisationen „alle Bestandteile, die zum Rechtsterrorismus führen können, vor allen Dingen die Bewaffnung“ (2).

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

Wider die Verbreitung faschistischer Symbolik in der Mode!

Wider die Verbreitung faschistischer Symbolik in der Mode!

Vermeintlich stylische Mode mit dem NSDAP-Adler leicht abgewandelt als Logo vertreibt der Düsseldorfer Store „ClubKid“, der faschistische Ästhetik scheinbar für hipp und schick empfindet und gerne damit Geld verdient. In unserem Artikel Stopp der Kommerzialisierung faschistischer Symbole! berichteten wir darüber. Innerhalb der letzten Woche hat sich dazu einiges getan.

(mehr…)

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter