Stadt Goslar stellt Strafanzeige gegen Kallweit!

Stadt Goslar stellt Strafanzeige gegen Kallweit!

Die Stadt Goslar stellt nach der Goslarschen Zeitung ebenfalls Strafanzeige gegen den niedersächsischen NPD-Spitzenkanididat (2. Platz der Landesliste) Kallweit! Dieser empört sich über die Platzierung des Artikels in der Zeitung: „So wollen es die Versager, die (noch) das Zepter schwingen, sehen: NPD-Abgeordnete in einer Nachrichtenspalte mit bewaffneten Raubüberfällen.“

Landesgeschäftsführer der NPD und verurteilter Bankräuber – geht das? Ja sagen wir! 1994 wurde Alexander Neidlein, heute NPD Landesgeschäftsführer in Baden-Württemberg, zu 2 1/2 Knast wegen Bankraubes verurteilt.

Bürgerinnen und Bürger gegen extreme Rechte

  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Add to favorites
  • Twitter

0 Antworten auf „Stadt Goslar stellt Strafanzeige gegen Kallweit!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei + sieben =